Dichtungslösungen für Industrieanlagen

Dichtungslösungen für Industrieanlagen

Dichtungslösungen für Industrieanlagen
Marktsegmente: Maschinenbau
Obwohl Dichtungen ganz entscheidend zur Anlagenleistung beitragen, werden sie vielfach trotzdem nur als Instandhaltungskomponente betrachtet, oder gar als anspruchslose Massenware. Nicht so bei SKF! Über ein Jahrhundert Erfahrungen in Sachen Industrieanwendungen haben SKF gelehrt, jede einzelne Dichtung als eine Herausforderung anzusehen und ihre Leistung noch weiter zu verbessern. Unsere Kunden profitieren von unseren branchenweit unerreichten Kenntnissen, sowohl vom Zusammenspiel von Lagern, Dichtungen und Schmierung als auch von der Dynamik von Hydraulik und Pneumatiksystemen. Dieses profunde Wissen ist der Ausgangspunkt jeder von uns angebotenen Dichtungslösung, für unterschiedlichste Ausrüstungen von Power Transmission über Fluid Power bis zu Fluid Handling Systems.

Dichtungslösungen für Industrieanlagen Optimieren Sie Ihre Anwendung
Dichtungslösungen für Industrieanlagen Optimieren Sie Ihre Anwendung

Alles aus einer Hand

Wir bieten Erstausrüstern für Industrieanlagen und Endanwendern ein breitgefächertes Angebot an Dichtungsoptionen, wobei es keine Rolle spielt, ob Sie eine Ersatzdichtung brauchen oder nach einer komplexen Konstruktionslösung für eine besonders anspruchsvolle Anwendung suchen. Rund um den Globus stellen wir gedrehte und spritzgegossene Dichtungen her und liefern diese in jeder vom Kunden angefragten Menge – von Prototypen über kleine Losgrößen bis hin zur Serienfertigung. SKF ist bekannt dafür, die unterschiedlichsten Branchen mittels weltumspannender Logistik mit qualitativ hochwertigsten Lagern zu versorgen. Diese Logistik dient auch zur Auslieferung unseres umfangreichen Sortiments an Dichtungen für rotative, lineare und statische Anwendungen.

Für jede Anforderung die richtige Dichtung

Temperaturen, Geschwindigkeiten, Drücke, Schmierstoffe und sonstige anwendungsrelevante Betriebsparameter wirken sich entscheidend auf Lebensdauer und Leistung einer Dichtung aus. Dementsprechend entscheidet das Wissen, das der Entwicklung einer Dichtungslösung zugrunde liegt, auch über schlechte, angemessene oder sehr gute Leistungen. Unsere bewährten Kompetenzen in Sachen Dichtungsauslegung, Werkstoffe, Prüfung, Qualität und Fertigung ermöglichen es SKF, Techniker- und Entwicklungsteams in aller Welt dabei zu unterstützen, während des gesamten Produktlebenszyklus stets die richtige Wahl zu treffen.

Des Weiteren unterstützen wir Sie bei der Beurteilung von Dichtungen, entweder vor Ort oder in einem unserer globalen Prüfzentren. Dabei stehen eine Vielzahl von Prüfständen sowie 3D-Modelle und Simulationsprogramme zur Verfügung. Dank dieser Kompetenzen entwickelt SKF Dichtungen, die bei unterschiedlichsten Anwendungen eine Leistungsoptimierung erzielen – bei den schnellsten Rennwagen der Welt ebenso wie bei den effizientesten Windparks. Egal ob Sie eine Neuentwicklung brauchen oder eine vorhandene Dichtung optimieren wollen – Dichtungslösungen von SKF tragen zur Optimierung Ihrer kompletten Industrieanlage bei.

Werkstoffe

Industriedichtungen werden einer Vielzahl von anspruchsvollen Betriebsbedingungen ausgesetzt: hohe Temperaturen, Drehzahlen, Drücke, aggressive Chemikalien usw. Aus diesen Gründen ist die Wahl des richtigen Dichtungswerkstoffs von entscheidender Bedeutung. Die Werkstoffwahl ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig wie z.B. Medien-, Druck-, Temperaturexposition und strengen rechtlichen Vorschriften, so etwa in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Öl- und Gasindustrie. Was immer Sie auch brauchen: SKF kann Ihre Anforderung mit einem umfangreichen Angebot an Elastomeren, thermoplastischen Elastomeren und anderen Werkstoffen wie etwa Hochleistungs-Kunststoffen erfüllen. SKF entwickelt ständig Lösungen für anspruchsvollste Anwendungen aus folgenden Werkstoffgruppen:



Elastomere
Diese Werkstoffe sind extrem flexibel und können mit relativ geringem Kraftaufwand verformt werden. Viele Elastomere zeichnen sich durch besondere chemische Beständigkeit gegenüber Medien wie Mineralölen, Schmierfetten und ähnlichen aus.

Thermoplastische Elastomere
Thermoplastische Elastomere kombinieren die Eigenschaften der Elastomere mit denen der Thermoplaste. Die hochleistungsfähigen SKF Polyurethane (TPU) kombinieren ausgezeichnete Abrieb- und Verschleißfestigkeit bei geringer Druckverformung und Weiterreißfestigkeit sowie besonders hoher Druckbeständigkeit.

PTFE-Werkstoffe
Dichtungen aus PTFE (Polytetrafluorethylen) und entsprechenden Compounds wurden für Extrembedingungen entwickelt und widerstehen aggressiven Chemikalien ebenso wie hohen Temperaturen und Drücken. Dank ihres besonders niedrigen Reibwertes können diese auch bei Trockenlauf eingesetzt werden.

Thermoplaste
Das beeindruckende SKF Angebot an Spezialkunststoffen, von technischen Thermoplasten bis hin zu Hochleistungs-Kunststoffen wie z.B. PEEK, erfüllt die über die bisher genannten Werkstoffe hinausgehenden Anforderungen hinsichtlich Temperaturen, chemischer Beständigkeit und mechanischen Eigenschaften.

Design: Als weltweit einzige „Engineering Company“, die sowohl Lager als auch Dichtungen herstellt, fokussiert SKF ganz gezielt auf
das Zusammenspiel der Einzelkomponenten in rotierenden Dichtungssystemen. (Bild: SKF)
Design: Als weltweit einzige „Engineering Company“, die sowohl Lager als auch Dichtungen herstellt, fokussiert SKF ganz gezielt auf das Zusammenspiel der Einzelkomponenten in rotierenden Dichtungssystemen. (Bild: SKF)

Design

Als weltweit einzige „Engineering Company“, die sowohl Lager als auch Dichtungen herstellt, fokussiert SKF ganz gezielt auf das Zusammenspiel der Einzelkomponenten in rotierenden Dichtungssystemen. Dank unserer über 100-jährigen Erfahrungen aus verschiedensten Industriebereichen haben wir uns auch ein umfangreiches Wissen über lineare und statische Dichtungsanwendungen angeeignet.

Dichtungslösungen von SKF sind das Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich Dichtungstechnologie kombiniert mit dem Wissen über Werkstoffe, Konstruktion und Tribologie. Mit SKF Simulator, unserem eigenen Simulationsprogramm für Dichtungen, lässt sich das nicht-lineare Verhalten verschiedener Dichtungswerkstoffe untersuchen, was eine Vorhersage des Langzeitverhaltens von Dichtungen unter variierenden Voraussetzungen erlaubt.

SKF Ingenieure verwenden auch die nicht-linearen FiniteElemente-Analyse (FEA), mit welcher nahezu alle Betriebsbedingungen simuliert werden. Hierbei werden verschiedene Dichtungsgeometrien verglichen, um kritische Konstruktionsbereiche zu identifizieren. Mit SKF Simulator, unserem eigenen Simulationsprogramm für Dichtungen, lässt sich das nicht-lineare Verhalten verschiedener Dichtungswerkstoffe untersuchen, was eine Vorhersage des Langzeitverhaltens von Dichtungen unter variierenden Voraussetzungen erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.